Kloster Agia Triada

Das Kloster Agia Triada ist ein griechisch-orthodoxes Kloster auf der Halbinsel Akrotiri in der Region Chania. Obwohl es ein von Mönchen bewohnter Ort ist, kann man es täglich besuchen. Der Eintritt kostet 3,- EUR (Stand 2022). Will man das Kloster besuchen, so sollte man entsprechende Kleidung tragen: Schulter bedecken. Im T-Shirt und Jeans hatte ich beim Einlass noch nie Probleme. Für den Fall, dass das Oberteil doch zu „wenig“ sein sollte, bekommt man am Eingang Schultertücher geliehen (Gebühr: 1,- EUR)

Das Kloster ist ein wunderschöner Ort der Ruhe… und Fotomotive. Wie innerhalb jeder Kirche auf Kreta gilt auch hier Fotoverbot. Draußen ist das Fotografieren erlaubt. Das Aufstellen eines Statives wurde mir ebenfalls kein einziges Mal untersagt. Die Kloster-Katzen stellen sich manchmal auch gerne als Fotomodelle zur Verfügung.

Auf dem ganzen Gelände gibt es Bänke, die zum Verweilen einladen. Ich würde jedem Besucher dazu raten, sich auch mal die Zeit dafür zu nehmen. Die schattigen Plätze bringen eine gewisse Ruhe in den hektischen Touristen-Tag hinein.

Der Weg zum Kloster ist sehr gut ausgeschildert. Von der Schnellstraße E75 fährt man zunächst in Richtung Flughafen CHQ (Chania). Schon fast direkt am Flughafen angekommen, findet man große Wegweiser zum Kloster. Von hier sind es keine 10 Minuten mehr. Die Straße ist durchgehend sehr gut ausgebaut – teilweise ist sie sogar zweispurig.

Neben dem Eingang zum Kloster gibt es ein Laden. Dort werden neben Souvenirs auch Olivenöl und Liköre aus eigener Herstellung verkauft. Das Olivenöl ist hochwertig und bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung.

Ortsangaben (GoogleMaps-Koordinaten)

  • Kloster: 35.56062, 24.13500
  • Parkplatz: 35.56066, 24.13421

Kommentarbereich geschlossen.